Ein 20 Kilometer Wandermulti in der prallen Hitze? Oder sucht ihr bei fast 40°C doch eher nach ein wenig Abkühlung?

Hier nun ein paar Hinweise, wie Ihr Wassercaches bei OC am schnellsten findet, die auf die ein oder andere Weise für Abkühlung sorgen!

 

Über das Suchformular oder die Karte

Um die passenden Wassercaches zu finden, geht ihr auf die Opencaching-Karte oder die Opencaching-Suche und wählt eines dieser sechs Attribute aus (ggf. “alle anzeigen” anklicken, damit ihr alle Attribute seht):

Die Wasserattribute bei OC

Die Opencaching-Suche und Karte bieten jeweils die Möglichkeit, nach Attributen zu filtern. Die nun interessanten Attribute “Trinkwasser in der Nähe“, “Sumpfiges/matschiges Gelände / waten“, “Schwimmen erforderlich“, “Im Wasser“, “Taucherausrüstung” und “Wasserfahrzeug” zeigen euch an, was euch in etwa erwartet und auf welche Abkühlung ihr euch einstellen könnt! Beachtet zusätzlich die Schwierigkeits- und Geländewertung im Listing. Diese findet ihr auf der Webseite ganz oben im Listing zwischen dem Cache-Icon und dem Cachenamen. Wassercaches haben meist eine etwas höhere Geländewertung von mindestens 3-4, falls ihr im Wasser waten müsst. Wenn ihr zum Cache schwimmen, tauchen oder ein Boot nutzen müsst, so ist die Geländewertung meist 5.

 

Hier findet ihr nochmal eine genaue Auflistung, was die verschiedenen sechs Wasserattribute bedeuten:

Trinkwasser in der Nähe
Während der Cachetour oder in der Nähe des Geocaches ist Trinkwasser verfügbar. Besonders bei Event-Caches, längeren Multicaches und bei Geocaches, wo man vermutlich schmutzig wird (z.B. manche Höhlencaches), hilft dieses Attribut bei der Planung der Cachetour.
Sumpfiges/matschiges Gelände / waten
Bei diesem Cache geht es durch sumpfiges oder matschiges Gelände oder es muss durch flaches Wasser gewatet werden. Entsprechende Kleidung wird empfohlen. Nach Regenfällen kann das Gelände wesentlich schwerer oder überhaupt nicht begehbar sein.
Schwimmen erforderlich
Auf dem Weg zum Geocache muss ein Fluss oder See überquert werden. Das Wasser ist tief genug um zu schwimmen. Je nach Örtlichkeit kann auch ein Schlauchboot, Kajak oder ähnliches verwendet werden (näheres ist in der Beschreibung zum Geocache zu finden). Die Entfernung ist aber ohne besondere Ausdauer noch zu schwimmen.
Im Wasser
Der Geocache oder eine der Stationen ist im Wasser versteckt. Um die Aufgabe zu lösen muss man ggf. das Wasser betreten, schwimmen oder tauchen.
Taucherausrüstung
Um den Geocache zu finden benötigt ihr eine Tauchausrüstung. In welcher Tiefe der Geocache liegt, ist in der Beschreibung angegeben. Bitte beachtet, dass Ihr für einen sicheren Tauchgang eine entsprechende Ausbildung benötigt. Als Nicht-Taucher könnt ihr den Geocache evtl. zusammen mit einem Tauchlehrer suchen.
Wasserfahrzeug
Der Geocache kann – normalerweise – nicht ohne ein Wasserfahrzeug gefunden werden. Zum Geocache kann wegen der Entfernung oder Strömung nicht geschwommen werden. Details dazu sind in der Beschreibung des Geocaches angegeben.

 

So findet ihr schnell und einfach viele tolle Caches, bei denen ihr euch eine gute Abkühlung holen könnt.

Außdem freuen wir uns sehr über euren Lieblingswassercache als Empfehlung in den Kommentaren und spannenden Log-Bildern zu euren Abenteuern in Bächen, Teichen, Seen oder anderen erfrischenden Ecken in Deutschland!

  1. Le Dompteur (8 comments)

    Moin Moin,

    ein interessanter OConly-Wassercache ist “Asteroidea” OCE6B6, seit bisher 7 Jahren ungefunden!
    Das wird sich hoffentlich ändern, wenn die Völker dieser Welt in 61 Tagen dorthin zum 6. OC-HQ-Event pilgern und der eine oder die andere schnorcheln mag.

    Mit besten Empfehlungen
    Holger “Le Dompteur”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst diese HTML-Tags und Attribute nutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>