Nachdem es in 2019 erstmals ein OC-HQ-Event über drei Tage gab, lud in diesem Jahr die Leipziger Cachergemeinde in den Osten ein. Drei Tage gutes Wetter, viele spannende Themen und tolle Caches begeisterten für eine Reise zum 7. HQ-Event.

Bereits am Freitagnachmittag traf sich der ein oder andere Cacher in der Leipziger Innenstadt, um dort einen der zahlreichen Virtuals oder sonstigen Caches zu suchen. Denn am Abend des 18. September gegen 18 Uhr fand im historischen Barthels Hof, dem letzten erhaltenen barocken Durchgangshof Leipzigs, das Vorevent statt. Draußen im Außenhof war am lauen Freitagabend bei leckerer gutbürgerlicher Küche gut und Corona-konform ein Kennenlernen möglich. CapRekar und Golgafinch hießen alle Teilnehmer willkommen, sodass das Vorevent ein toller Start ins Wochenende war. Dabei konnten auch die Pläne für die nächsten zwei Tage gemacht werden – z.B. Teams für die Indoor-Caches der Inspirata gefunden und Termine „gebucht“ werden. Im Anschluss erkundete noch der ein oder andere Cacher die innerstädtischen Caches bei Nacht.

Willkommen in Leipzig (Vorvorevent 7. HQ-Event)

OC15EC2 - Erste Beschnupperungsrunde zum 7. HQ-Event

Monumentales Leipzig (Vorevent zum 7.HQ-Event)

OC15EC3 - Kurzes Treffen vor historischer Kulisse

Am Samstagmorgen startete das zweite Vorevent, was für den kulturellen Teil des Eventwochenende sorgte. Das Orga-Team hatte eine exklusive Führung durch das Völkerschlachtdenkmal organisiert. Nachdem alle Eventteilnehmer sich vor dem großen Spiegelsee versammelt hatten, folgte nach einem kleinen Kennenlernen die Führung. Diese führte die Event-Truppe in spannende Ecken des Denkmals und sogar – für die höhenfesten – hoch hinauf aufs Denkmal. Bei dieser tollen Führung wurde wirklich viel spannendes Wissen vermittelt! Danach konnte jeder Teilnehmer das Denkmal selbst in Ruhe erkunden. Wirklich beeindruckend! Im Anschluss gab es ein leckeres griechisches Mittagsessen im benachbarten Restaurant Pellorus. Nachdem alle gut gestärkt waren, ging es fußläufig vom Völkerschlachtdenkmal zur Inspirata auf dem alten Messegelände.

In der Inspirata Leipzig fand das Hauptevent des 7. HQ-Events statt. Die Inspirata ist ein mathematisch-naturwissenschaftliches Mitmachmuseum, was auf einfache und spannende Weise naturwissenschaft-liches Wissen vermittelt und darstellt. Und praktischerweise liegen auch gleich drei Indoor-Caches in der Inspirata, die vom Event-Owner CapRekar gelegt wurden. Und so ließen es sich zahlreiche Eventbesucher nicht nehmen und erkundeten auf spielerische Weise vor dem eigentlichen HQ-Event die Ausstellung, um das geheime Mathe-Ticker-Labor oder auch den gläsernen Tresor zu finden. Am Ende der Caches warteten außerdem tolle dem Thema passende Finale. Ein Besuch lohnt sich definitiv auch ohne HQ-Event.

7. opencaching.de HQ-Event in Leipzig

OC15EC1 - Die Glückszahl 7 führt euch nach Leipzig

Ab 18 Uhr begann in den Räumlichkeiten der Inspirata das eigentliche HQ-Event. Neben dem Event selber gab es eine ca. 1 Stunde dauernde Präsentation, in der Clanfamily, der 1. Vorsitzende von Opencaching.de, einen Ausblick auf die spannende Weiterentwicklung von OC inklusive einen Einblick auf das neue zukünftige Design gab. Alles zum Thema Redesign und speziell diese Keynote findet ihr in diesem Blogbeitrag:

Außerdem wurde verkündet, wo im nächsten Jahr das OC-HQ-Event stattfinden wird. Wir freuen uns in 2021 auf München! Im Anschluss gab es leckere Pizza und der Abend wurde entspannt bei interessanten Gesprächen langsam beendet.

Am folgenden Sonntagmorgen setzte das Winke, Winke-Event am Leipziger Hauptbahnhof den Schlusspunkt eines tollen Wochenendes. Dabei sammelten sich nochmal zahlreiche Eventteilnehmer auf dem mittleren Tramsteig und posierten für ein Foto der Webcam (OCC5AF) – natürlich mit datenschutzkonform-schlecher Bildqualität. Nachdem sich einige Cacher schon verabschiedeten, gab es für andere Cacher im Anschluss noch die Möglichkeit, die Stadt Leipzig nicht nur cachened sondern auch mit einer Stadtführung auf ganz klassische Weise zu erkunden. Diese wurde stilecht von einer Dame im Biedermeier-Kleid durchgeführt und man erfuhr etliches Neues und jede Menge Anekdoten zu Leipzig.

Winke, winke zum Abschied aus Leipzig

OC15F2B - Zum Schluß wird gewunken

Wir bedanken uns sehr herzlich beim Leipziger Orga-Team für die perfekte Rundum-Betreuung. Es war ein tolles Wochenende gewesen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.