Wir wollten noch Abschied nehmen...

Ein Interview Versuch mit dem Cachecompott • Trauender Abschied • Vereinsnews • HQ4 Event in Hannover • Waldbesitzer und Sperrzonen bei OC? • Berliner Grundschule lernt mit Opencaching • Erste Erkenntnisse aus Google Analytics • Die OC Karte clever nutzen und vieles mehr.

Begrüßung und Vorstellung

  • Wer ist wieder dabei?

Cachekompott

Abschied

  • Wie wir leider erfahren mussten, weilen zwei OC-Kollegen nicht mehr unter uns:
    – dl6hbo, Gründungsmitglied und zweiter Mann für die Technik, er verstarb am 06.11.2016
    – koemei, Fördermitglied, er verstarb am 16.05.2015
    Ihr werdet uns fehlen !!!

Außerordentliche Mitgliederversammlung

  • Neuwahlen: 1. Vorsitzender Mirco (clanfamily)
    2. Vorsitzender Thomas (eilings)
  • Kleinere Satzungsänderungen (zunächst bis zur Eintragung beim Amtsgericht nur im Vereinsboard sichtbar)
  • Neuer Geschäftssitz ist nun Voerde am Niederrhein

Stand zum HQ4

Sperrzonen

  • Ein privater Waldbesitzer hat sich gemeldet und das Legen von Caches auf seinem Grundstück untersagt.
    Daraus ist die Idee entstanden, ähnlich wie die NSG Kartendaten – so genannte “Sperrzonen” in der Karte zu hinterlegen und damit eine Cacheablage deutlich zu erschweren, bzw. auf den Wunsch des Grundeigentümers deutlich hinzuweisen.

Happy Birthday

  • Fünf Jahre gibt es nun schon unseren Verein “Opencaching Deutschland e.V.”.
  • Bitte nicht den (Betreiber-) Verein mit der Plattform OC verwechseln, denn den deutschen Knoten gibt es bereits seit 2005 !
  • Auch die Cachefrequenz gratuliert uns bzw. unseren Kinderschuhen :-)

Projektwoche Geocaching

  • Mitte Mai gab es an der Berliner Ruppin-Grundschule eine Projektwoche Geocaching.
  • Team icemna0815 und mic@ berichten über ihre Erfahrungen mit den Schülern.
  • Das Projekt trägt schon Früchte, denn einer aus der Gruppe hat schon seinen ersten Cache versteckt.

Wir analysieren uns

  • Wie schon beim letzten OC-Talk angekündigt wurde  Google Analytics nun bei OC gestartet.
  • Erste Analyse zeigt, daß die User fast ausschließlich die Map zur Cachesuche samt Filter nutzen.

Cacheliste des Monats

  • Bei GC werden sie demnächst (zwangsweise) beerdigt, aber hier bei OC sind sie noch gesund und munter.
  • Gemeint sind sogenante “moving caches”, also bewegliche Caches.
  • Dafür gibt es auch eine Liste, wobei man diese Cacheart auch prima direkt per Suche ermitteln kann.
  • Hier ein nettes bewegliches Beispiel von dogesu.

OC Tips & Tricks

Cacheempfehlungen

Wie immer freuen wir uns über eure Kommentare!

Die nächste Sendung wird am Sonntag, den 02.07.2017 um ca. 20:30 Uhr aufgezeichnet

  1. Zum Thema fremdwartung, selbst ein Icon “fremdwartung erwünscht” sehe ich sehr kritisch. Wo hört sie auf, wo endet sie? Ein einfacher logbuchtausch? Reparatur des cächebehalters? Verlegung des Caches?
    Ich gehe (blauäugig und furchtbar optimistisch) davon aus, dass sich jeder cacheowner beim legen seines Caches etwas denkt. Wenn der owner nicht mehr aktiv ist und der Cache verwahrlost, dann sollte auch der Cache archiviert werden, weil er von keinem der “fremdwarter” so gewartet werden kann, wie sich der cacheowner das vorgestellt hat.
    Wenn der Cache wirklich gut war, dann kann doch jemand ein neues listing anlegen und als neuer owner fungieren, gerne auch ein “reloaded” oder “erinnerungscache” an der selben Stelle. Der “geomüll” des archivierten Caches kann dabei gleich entsorgt werden. Oder man bindet ihn in den neuen Cache mit ein (sollte aber damit rechnen, dass der alte owner sich meldet und sein Eigentum zurück haben will).
    Es gab doch schonmal einen Fall, wo ein cacheowner nach fremdwartung seinen eigenen Cache suchen musste und ihn sich dann sogar als Fund eingetragen hat (mit Statistikpunkt), Begründung war weil er seinen eigenen tradi eben ne halbe Stunde suchen musste, weil er nicht mehr da war, wo er sein sollte.

    VG,
    palk.

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.