Am 03. Mai 2000 – vor genau zwanzig Jahren –  war es so weit! Der erste Geocache wurde in der Nähe von Portland im US-Bundesstaat Oregon versteckt. Mit der Überschrift “GPS Stash Hunt… Stash #1 ist there!” beschrieb er den ersten Cache. Die genaue Position lautete “N 45 17.460 W 122 24.800” und bereits im ersten Cache waren Tauschgegenstände enthalten: Bücher, Videos, Essen (was heute eher weniger gern gesehen ist ;-) ), Geld und eine Schleuder. Dieser Cache wurde jedoch später zerstört. Inzwischen erinnert an der Position eine Gedenkplatte an den ersten Cache.

Im Gegensatz zu anderen Sportarten ist Geocaching damit eine der wenigen Outdoor-Aktivitäten, bei welcher der Beginn auf ein konkretes Datum festgesetzt werden kann. Zum einen ist die Sportart noch sehr jung und das Internet entwickelte sich vor 20 Jahren bereits blühend, auf der anderen Seite waren es die Vereinigten Staaten einen Tag zuvor, die den Grundstein für Geocaching legten (auch wenn das vielleicht nicht deren Hauptintention war ;-) ). Am 02. Mai 2000 wurde die künstliche Signalverschlechterung des Global Positioning System (GPS) abgeschaltet. Lag die Genauigkeit zuvor bei einigen hundert Metern für den zivilen Nutzer, war es plötzlich möglich auch mit handelsüblichen Geräten auf einige Meter genau eine Position zu bestimmen. Das Geocaching war geboren!

Wenig später entwickelte sich eine erste Plattform für das Geocaching, um dort zentral die Versteckdaten der Geocaches zu sammeln. Am 13.08.2005 wurde schließlich Opencaching.de eröffnet und dient seitdem als offene und kostenlose Geocaching-Plattform. Mehr zur Historie von Opencaching.de findet ihr auch in diesem Beitrag: https://blog.opencaching.de/2015/08/10-jahre-opencaching/

Und nun nochmal Happy Birthday, Geocaching! Auf mindestens die nächsten 20 Jahre wünscht das Opencaching.de-Team!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.